Winterspartan Kaprun – Course Marshall ❄️🏃🏻‍♂️😃

Der Samstag Abend 

Nach dem Super ging’s zurück in unser schönes AirBnB am See 🏝 

Dort angekommen sind Tobi und Steffi erstmal Eisbaden gegangen. Ich wollte ursprünglich auch, hab mich dann aber kurzfristig dagegen entschieden 😅❄️❄️❄️

Ich hab mich dann lieber um den Grill gekümmert 🔥🔥🔥 und das Panorama genossen. 😁

Am nächsten Morgen 

Wir mussten schon ziemlich zeitig los. Es war stockdunkel und auch deutlich kälter als am Vortag.❄️🥶

Steffi und ich waren als Marshalls eingeteilt, Verena und Tobi durften nochmal an den Start beim Spartan Sprint. 🏃🏻‍♂️🏃🏻‍♀️🔥

Wir freuten uns auf jeden Fall alle vier auf den Tag 😃

Es war ziemlich cool, dass diesmal fast alle Marshalls vom OCR Munich waren. Sigi und Uwe übernahmen wieder die Koordination und Einteilung.

Ich war mit Max am Rope Climb, ein ziemlich cooler Platz mit bester Aussicht ins Tal und auf die schneebedeckten Berge 🏔 😎

Auch die Arbeit am Hindernis hat mega Spaß gemacht! 

Wir hatten den Vorteil mit dem Rope Climb ein Multitry Hindernis zu zu haben, wo die Athleten die Möglichkeit hatten dieses mehrmals zu probieren.

Also haben wir alle die es nicht gleich geschafft hatten dazu motiviert es wenigstens ein zweites Mal zu probieren um keine Burpees machen zu müssen 😉

Vielen konnten wir auch helfen, indem wir ihnen die beste Technik und vor allem die Fußklemme am Seil erklärten. 

So hatten wir auch einige Athleten, die nach unserer Anleitung das erste Mal erfolgreich das Seil gemeistert hatten. 💪🏻🔥😃

Ein toller Moment für die Teilnehmer aber vor allem auch für mich!

Es ist echt schön in so viele glückliche Gesichter zu schauen. Da macht die Arbeit gleich doppelt Spaß 😃

Am Ende unserer Schicht haben Max und ich noch einen kurzen Marshall-Sprint bis ins Ziel gemacht. 🏃🏻‍♂️❄️😃

War ziemlich lustig und anstrengend mit den dicken Sachen und meinem Rucksack die letzten Hindernisse nach dem Rope Climb zu meistern.💪🏻

Vor allem die vereiste Monkeybar war eine besondere Herausforderung und erforderte ziemlich viel Griffkraft.

Am Schluss bin ich dann Burpeefrei ins Ziel gelaufen 😃🔥💪🏻

Am Nachmittag gabs dann noch ein großes Highlight.
Da sind wir zur Siegerehrung auf die Burg Kaprun gefahren.

Dort standen wieder einmal so viele Vereinsmitglieder und Freunde auf dem Podium.

Besonders gefreut habe ich mich natürlich über die Silbermedaille, die sich Verena wieder einmal sichern konnte. 😍

Herzlichen Glückwunsch euch allen 🤩🤩🤩

Somit wieder ein tolles Wochenende und ein großartiger Auftakt in die Racesaison 2020. 

Ich freu mich schon auf den Spartan Sprint in München! 🏃🏻‍♂️🔥😃

Wo geht’s bei euch das nächste Mal hin?

Habt ihr auch schon mal als Volunteer oder Marshall beim Race gearbeitet und wie habt ihr das erlebt?

Winterspartan Kaprun 2020❄️🏃🏻‍♂️🏔🏅

Was für ein toller Start in die Rennsaison 2020 😃

Wie schon im letzten Jahr, starteten wir auch in diesem Jahr wieder mit dem ersten Spartanrace 2020 — dem Spartanrace in Kaprun ❄️❄️❄️

Dieses Jahr stand für mich am Samstag der Super und am Sonntag marshalln auf dem Plan und auch wenn ich nicht so laufen konnte, wie ich gern gewollt hätte, war es doch ein tolles Rennen 👌🏻😎

Ursprünglich hatte ich mir ja schon vorgenommen, hier richtig Gas zu geben aber da ich immer noch ein angeschlagenes Knie habe, hatte ich mir eine schöne Wanderung mit Hindernissen verschrieben. 

Also statt OCR, OCH (Obstacle Course Hike) 😅

Zum Glück war ich nicht der einzige „Invalide“ auf der Strecke!

Mit Denny und Hartley habe ich noch zwei OCH’ler gefunden, die an dem Tag auch die Geschwindigkeit etwas drosseln mussten.

So machte es dann natürlich noch mehr Spaß als alleine😃

Nun aber mal zum Race…

Die Strecke war aufgrund der Witterung ziemlich anspruchsvoll. Dieses Mal hatten wir nämlich deutlich weniger haltgebenden Schnee als im letzten Jahr was den Lauf zu einer ganz schönen Rutschpartie werden ließ.

Wir mussten ganz schön aufpassen, wo wir hintreten, um nicht bei der nächsten Gelegenheit auf dem Po zu landen ❄️❄️❄️

Ansonsten war die Route dieses Mal etwas anders aber mindestens genauso schön.

Es ging über schneebedeckte Hügel, durch Waldstücke, über gefrorene Bachläufe und vorbei an vereisten Wasserfällen.

Von Oben hatten wir eine tolle Aussicht ins Tal und auf die umliegenden hohen Gipfel. Einfach nur traumhaft 😍

Die Hindernisse auf der Super-Strecke waren sehr gut verteilt und diesmal hatten wir neben dem Twister auch noch den Beater auf der Strecke. Den hatte ich bis jetzt nur einmal in Berlin erfolglos getestet aber dank Sven ging er diesmal mit der richtigen Technik ziemlich einfach 😊

Dafür habe ich mich leider beim Twister etwas vergriffen und durfte da meine ersten Burpees machen 😅

Kurze Zeit später stand ich vor meiner nächsten Herausforderung — der Slackline.

Die hatte ich die letzten Wochen öfter geübt, weshalb ich mich auch zum ersten Mal darauf freute. 

Und auch wenn ich da mein zweites Mal Burpees machen durfte, war es für mich ein kleiner Erfolg, da ich mich deutlich sicherer fühlte und auch ein gutes Stück weiter gekommen war als beim letzten Mal.

Bis zum Spartan Sprint in München will ich die dann aber schaffen 🍀 💪🏻

Die anderen Hindernisse gingen dann wieder fehlerfrei und dank der tollen Verpflegung mit Bananen, Waffeln und Tee kamen wir satt und zufrieden ins Ziel 😅😋

Alles in allem ein sehr schöner, entspannter Start in die Rennsaison 2020 🔥🏃🏻‍♂️

Ich freue mich schon auf die nächsten Rennen! Dann hoffentlich wieder mit ganzem Knie 😃

Seid ihr auch schon in die Saison gestartet? Wo war euer erster Lauf? 

Road to Hawaii 🌺 Woche 13 Tag 1 🏃🏻☀️🏅

Wettkampftag

It’s Medalmonday 🏅🏅🏅

Was für ein tolles Wochenende in Maggiora ☀️😎🇮🇹

Freitag
Mega lustige 6 Stunden im Auto nach Italien verbracht 🎶 🥳 …braucht halt nur die richtigen Leute dafür😉

Samstag
Raceday 🏃🏻🏅☀️😎

Verena, Sophia, Anett und Denny starteten gleich früh zum Spartan Super.

Wir waren allen megagut gelaunt. Das Wetter war toll und die Stimmung klasse 😃

Als alle auf der Strecke waren hab ich mir meine Kamera geschnappt und hab ein paar schöne Bilder von dem Rennen machen können 📸

Später als dann alle im Ziel waren, ging’s in die zweite Runde – dem Spartan Sprint

Eine echt schöne Strecke sogar mit ein paar steilen Anstiegen und knackigen Downhills dabei

Den sind wir Open im Team gelaufen und das war wirklich megalustig 🏃🏻🏃🏻‍♀️😃

Übrigens auch mein erstes Rennen an dem ich alle Hindernisse ohne Probleme geschafft habe 😃

Davon 2x Speerwurf, 2x Ropeclimb und 2x Highrig 💪🏻

Hat auf jeden Fall Mega Spaß gemacht mit euch zu laufen! Lass mich dazu jederzeit wieder überreden 🏃🏻🏃🏻‍♀️😍 #crewlove 

Sonntag
hat mich dann leider eine Erkältung ziemlich mies erwischt. Weshalb ich den abschließenden und eigentlich superschönen Tag in Mailand nicht so richtig genießen konnte…

Aber egal! Jetzt heißt es nach vorn schauen 💪🏻

Werd mich ein paar Tage auskurieren und dann liegt der Focus ganz auf dem kommenden Race in München 😎

Freu mich schon euch dort alle wieder zu sehen 😍


 🛍
Vivobarefoot Primus Swimrun Boot

🏃🏻‍♂️
barefoot-munich.de

🏅
Spartanrace.de


Road to Hawaii 🌺 Woche 12 Tag 4🏃🏻‍♂️👣😃

Erholungstag

Letzter Runday vorm Spartan Race Maggiora 🇮🇹

Aber erstmal von vorn…

Eigentlich wäre ja mein nächstes Rennen erst das Spartan Race in München gewesen und dieses Wochenende hätte ich ohnehin keine Zeit gehabt.

Manchmal kommt es eben doch anders als gedacht…

Jetzt hatte es sich doch kurzfristig ergeben, dass ich dieses Wochenende frei habe und dank der Überredungskünste von Sophia und Verena habe ich mich heute spontan für den Spartan Sprint in Maggiora angemeldet 😃

Das wird auf jeden Fall Mega lustig. Freu mich drauf 😁

Wir Anett @anett_mayer , Sophia @sophia_ths , Verena @verena_haemmerle & ich werden gemeinsam unter der Flagge des OCR Munich @ocr_munich Italien rocken 🤘🏻🏃🏼‍♀️🏃🏻‍♂️🏅🏅🏅

Wer von euch ist am WE noch am Start?


 🛍 Vivobarefoot Soft Ground


🏃🏻‍♂️  barefoot-munich.de

Road to Hawaii 🌺 Woche 1 Tag 7 🏃🏻‍♂️🏅 ❄️😃

Winterspartan Zell am See – Kaprun 🏔❄️🏃🏻‍♂️😍

Was war das für ein genialer Auftakt in die Rennsaison 2019😃

Nachdem wir uns schon wochenlang auf dieses Event gefreut hatten, ging es am Freitag endlich nach Kaprun in ein wunderschönes Airbnb das dazu nur wenige Gehminuten vom Spartangelände entfernt lag. Danke @munichkitty fürs Fahren 😃
Am Abend sind wir dann noch schön mit @munichspartan  @spartanette @psgen @michaela2208 & Tobi und einigen anderen Spartanern essen gegangen.
Samstag früh war dann der Start für den Super bei dem ich diesmal nicht gestartet bin – ich war an dem Tag nämlich als Marshall am Twister eingeteilt.
Und auch wenn ich im Nachhinein doch lieber mitgelaufen wäre hat das Marshallen auch richtig viel Spaß gemacht 👍🏻😁 Allein die Kulisse vor dem @tauernspa auf der einen Seite und den Bergen auf der Anderen. Einfach nur traumhaft 🏔😍

Abends waren wir dann mit dem @ocrmunich und etlichen anderen Athleten zusammen bei der Siegerehrung auf der Burg 🏰
Mega Stimmung und Gänsehautfeeling pur, wenn dann noch Freunde und Bekannte unter den Besten sind ist das schon ein tolles Gefühl 🥇🥈🥉

Später war dann natürlich wieder Essen & Feiern angesagt 😅
Mit dabei die üblichen Verdächtigen 😉
@munichkitty @spartannette @michaela2208 @storyaboutina @psgen @munichspartan & Tobi
Macht immer wieder Spaß mit euch 👌🏻😁

Sonntag durfte ich dann auch endlich an den Start. Meinen ersten Wintersprint 🏃🏻‍♂️❄️😃🏔

Das Wetter war sehr winterlich und die Startwelle verhältnismäßig klein.
Der Start lief sehr gut und die ersten Wände und Höhenmeter waren schnell hinter mir. Bei der Z-Wall hab ich mich dann leider vergriffen und mein Ziel – 0 Burpees – leider dahin. Den Spaß hab ich natürlich trotzdem nicht verloren und habe sie mit einem Lächeln durchgezogen 😊

Jetzt hieß es schnell aufholen, was bei dem vereisten Boden bergauf gar nicht so leicht war. Bergab dagegen konnte man teilweise sogar wunderbar auf dem Po runterrutschen was schon Mega Spaß gemacht hat. Vor allem der Stacheldraht unter dem man jedes Mal durch muss war noch nie so einfach! Da es bergab ging konnte man wunderbar kopfüber durchrutschen…

Am Schluss lag ich sogar noch relativ gut in der Zeit und auch der Speerwurf lief wieder reibungslos.

Dann allerdings kam das letzte Hindernis – das Multirig – an dem ich in Barcelona schon gescheitert bin, weil ich zur Glocke gesprungen bin. 
Eigentlich sollte ich ja daraus gelernt haben aber nein wieder wollte ich was Neues versuchen und einfach mal einen Griff mehr auslassen… hat natürlich nicht geklappt! Und mir nochmals 30 Burpees eingebracht 😢

Naja was soll ich sagen? Selber Schuld! 😅

Was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, dass es mich die WM Quali gekostet hat, was dann natürlich schon ziemlich ärgerlich war.
Hat ja auch keiner ahnen können, dass ich jetzt schon über sowas nachdenken muss 😇

Das nächste Mal werde ich mich auf jeden Fall besser konzentrieren. Dann kann ich wenigstens sagen, dass ich alles gegeben habe 💪🏻😊

Alles in allem auf jeden Fall ein tolles Event und absolut zur Nachahmung empfohlen 👌🏻 Nächstes Jahr ist auch schon gebucht 😃

Jetzt sehen wir uns aber erstmal in München bei meinem nächsten Spartanrace! Arooo 🏃🏻‍♂️😃

🛍 Vivobarefoot Swimrun Boot

🏃🏻‍♂️ www.barefoot-munich.de