Road to Hawaii 🌺 Woche 24 Tag 6 🏃🏻🏅🇦🇩

Spartan Race Weekend – Andorra🏅

Ein tolles Racewochenende mit einem sehr unschönen Abschluss am Sonntag…

Aber nun erstmal von vorn!

Donnerstag Abend war es endlich soweit!

Wir, Tobi und ich, trafen uns wie immer am Airbräu im Münchner Flughafen, wo wir uns noch ein Bier vor dem Abflug nach Barcelona genehmigten 🍻

Der Muskelkater vom Predatorrace-Wochenende war noch immer nicht ganz verflogen und das Laufen fiel uns noch sichtlich schwer 😅

Allerdings waren es ja auch noch ein paar Tage bis zum Race…

Mit etwas Verspätung kamen wir dann spät Abends in Barcelona an, wo auch schon Verena, die Dritte im Bunde auf unsere Ankunft wartete.

Der Mietwagen war dann auch recht schnell organisiert und nachdem wir Verena ins Hotel gefahren hatten, machten wir uns auf die Suche nach einem Schlafplatz im Grünen 🌳🌳🌳 🏕

…naja am Stadtrand von Barcelona war dann doch nicht so schnell ein Platz gefunden. Also machten wir es uns im Auto gemütlich 😴🚗

Freitag Morgen ging es dann endlich nach Andorra 🇦🇩🚗😃

Der Weg dorthin führte uns durch echt schöne Landschaften und je näher wir kamen, desto bergiger und beeindruckender wurde es 😍

Dieses Mal hatten wir uns dazu entschlossen gleich nach einem Campingplatz zu suchen, um nicht wieder das gleiche Problem wie die Nacht davor zu haben.

Wir fanden nicht weit vom Racegelände einen schönen Platz mit traumhafter Aussicht 🏕⛰☀️

Verena war auch nur 15 Minuten entfernt mit Anett in einer schönen Pension untergebracht. 😃

Nach einem leckeren Abendessen und einer erholsamen Nacht, war es dann endlich soweit…

Samstag Morgen – Raceday 🏃🏻‍♂️🇦🇩☀️⛰

Das Wetter war einfach nur traumhaft ☀️☀️☀️

Dazu der Blick auf die atemberaubende Landschaft durch die wir gleich laufen würden — einfach unbeschreiblich 😍😍😍

Da es verhältnismäßig wenig Frauen in der Age Group gab, wurden unsere Startwellen zusammengeworfen und so konnte ich mit Verena und Hannah zusammen an den Start gehen 😎

Der Start fühlte sich ziemlich gut an und der Muskelkater war auch schon so gut wie weg 🏃🏻‍♂️😃

Leider musste ich gleich zu Beginn meine ersten 60 Burpees machen und das am Ropeclimb und am Speer, was sonst eigentlich fast immer reibungslos klappte…

Nach dem kurzen Tief lief es dann aber wieder richtig gut! Allein die tollen Trails und die grandiose Aussicht ließen mich die Burpees schnell vergessen 😎⛰

Irgendwann hatte ich dann auch die beiden Mädels wieder eingeholt und beim ersten längeren Downhill konnte ich richtig Strecke machen 🏃🏻‍♂️💨

Die nächsten Hindernisse gingen dann wieder problemlos, bis ich dann am höchsten Punkt auf knapp 2.500 Metern die Slackline erreichte…

Diesmal immerhin bis zur Hälfte geschafft 😅

Die Höhe hat mir dann bei den 30 Burpees doch ganz schön zu schaffen gemacht ⛰

Glücklicherweise gab es dort gleich eine Verpflegungsstation und nach einem großen Schluck Wasser ging es supermotiviert wieder auf den Trail 😎

Die nächsten Kilometer ging es dann immer wieder bergauf und bergab.

Auf den steilen Bergaufpassagen hatte ich auch immer mal wieder Gelegenheit mit anderen Läufern ins Gespräch zu kommen und mir Motivation zu holen.

Vor allem vor den Ultraläufern hatte ich riesigen Respekt an diesem Wochenende 💪🏻🏃🏻‍♂️

In dem Gelände und in dieser Höhe nochmal eine ganz andere Herausforderung!

Im letzten Drittel dann habe ich sogar Tobi, der 15 Minuten vor mir gestartet war, eingeholt 😃

Sonst ist er ja immer schneller als ich, aber anscheinend hatte ich mich etwas besser vom Predatorrace Wochenende erholt und konnte so die Downhills etwas schneller meistern 🏃🏻‍♂️💨

Das hat mich dann auch nochmal richtig gepuscht und obwohl ich auch schon ziemlich schwere Beine hatte, habe ich dann doch nochmal Gas gegeben 😃

Zwei bis drei Kilometer vorm Ziel wollten dann auch meine Beine nicht mehr so richtig und ich musste mich erneut ganz schön motivieren nicht langsamer zu werden.

Also nahm ich mir vor, immer wenn ich einen Agegroupler vor mir sehe, den noch zu überholen. So habe ich es geschafft noch vor dem Olympus 5 von ihnen zu überholen 😃

Und nach dem Olympus und Twister problemlos bewältigt waren, konnte ich meinen Vorsprung auch noch ausbauen 💪🏻

Am Ende hat dann nur noch der Apehanger seine 30 Burpees Tribut von mir eingefordert.

So kam ich nach 26km mit 1.600 Höhenmetern, 120 Burpees und einer Zeit von 5:42h kaputt aber glücklich ins Ziel 🏅🏅🏅

Es war wirklich eines der schönsten uns anspruchsvollsten Rennen bis jetzt und ich kann mir gut vorstellen, dort nächstes Jahr wieder an den Start zu gehen 😎⛰🏃🏻‍♂️💨

Sonntag dann hatte richtig schön angefangen.

Wir, Verena, Tobi und ich haben oben am Berg erstmal schön Frühstück gegessen und sind dann voller Vorfreude auf den Strand nach Barcelona gefahren 🚗☀️😎

Kurz vor Barcelona beschlossen wir uns noch schnell einen Kaffee bei McDonalds zu holen, was unseren ganzen Plan über den Haufen werfen sollte…

Als wir nämlich mit dem Kaffee zu unserem Auto zurückkehrten, war das Unglück bereits geschehen…

Die hintere Seitenscheibe war zerbrochen und all unsere Sachen waren verschwunden 😳

Man hatte uns ausgeraubt 😡😡😡

👮🏽‍♂️Die Polizei in Barcelona war dann auch wenig hilfreich und kam nach mehrmaligem Rufen nicht! 👮🏽‍♂️

Auch als Verena dann endlich mal einen Streifenwagen aufhalten konnte, machten die nicht mehr als uns die Adresse der nächsten Polizeidienststelle zu geben… 🚔

Nachdem wir den Fall haben dort aufnehmen lassen, haben wir noch den Mietwagen getauscht und sind dann ins Hotel gefahren, dass Verena und Lisa noch für uns organisiert hatten. 👌🏻😃

Naja am Ende waren wir froh, wenigstens unsere Geldbeutel , Handys und Medaillen noch zu besitzen, da wir die zum Glück dabei hatten 😅

🍀 Vielleicht haben wir ja Glück und bekommen noch was von der Versicherung 🍀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s